Foto: unsplash.com

Insights

So übersteht ihr heisse Sommernächte

Der Schweiss läuft in Strömen die Stirn runter, die Bettdecke klebt am ganzen Körper. Die Wange färbt sich langsam rötlich von den erbärmlichen Versuchen, die lästig surrende Mücke zu ermorden, die sich blutgierig immer wieder auf dem Gesicht absetzt.

Doch ab jetzt ist Schluss mit schlaflosen Nächten. Wir haben fünf Tipps, wie ihr morgens mit einem kühlen Kopf erwacht. 

1. Der Hitze keine Chance geben

Das Zimmer lässt sich am besten kühl halten, wenn man die Wärme gar nicht erst rein lässt. Für frische Luft sorgt kurzer Durchzug am Morgen, wenn es noch kühl ist. Danach solltet ihr alle Fensterläden schliessen, um ja keine heizenden Sonnenstrahlen mehr reinzulassen. Für einen kühlen Frischekick sorgen nasse Badetücher vor den Fenstern. 

 

2. Eine kalte Dusche erfrischt - aber nicht lange

Es klingt verlockend, vor dem zu Bett gehen noch eine kühle Dusche zu nehmen. Doch der Effekt hält nicht lange an, denn durch die Kälte ziehen sich die Gefässe zusammen und der Körper kann die Wärme nicht mehr so gut aus dem Körper abtransportieren. Eine lauwarme Dusche bewirkt das Gegenteil und ist deshalb die beste Vorbereitung, die Tropennacht zu überstehen.

 

3. Wärmequellen aus dem Zimmer verbannen 

Alle elektronischen Geräte geben Wärme ab. Schaltet diese deshalb bei Nichtgebrauch ganz ab, so wird das Zimmer nicht noch zusätzlich aufgewärmt. 

  

4. Verzichtet auf einen Ventilator während der Nacht

Es klingt verlockend: Während die Temperatur im Zimmer steigt und steigt, sorgt der Ventilator für eine kühle Brise. Doch Vorsicht! Am nächsten Morgen hat die Abkühlung oft einen steifen Nacken zur Folge und es herrscht Erkältungsgefahr. 

 

5. Baut euch eure eigene Klimaanlage

Wem es trotz all den Tipps immer noch zu warm ist, um einschlafen zu können, der kann sich ganz einfach selbst eine Klimaanlage bauen. 
Alles was ihr dazu braucht, ist eine Plastikbox, Styropor, Rohre, und einen Ventilator. 

 

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24