Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von youtube.com cbs news

Good News of the Day

Wenn sie gross ist, wird sie Chuck Norris: 10-Jährige wehrt Alligator-Angriff ab

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Übermenschliche Kräfte entwickelte die 10-jährige Juliana am letzten Samstag in einem offiziellen Schwimmbereich des Lake Mary Jane in der Nähe von Orlanda, Florida: Das Kind wurde von einem fast 3 Meter langen Alligator angegriffen, als es sich rund drei Meter vom Ufer entfernt im seichten Wasser befand.

Augenzeuge Emilio Aquino berichtete gegenüber CBS3: «Das Mädchen schrie, es werde von einem Alligatoren angegriffen. Zunächst konnte ich vom Ufer aus einige Sekunden lang nichts erkennen, doch dann sah ich den Alligator und rannte in Richtung des Mädchens los.»

Doch Juliana wusste sich selber zu helfen. Obwohl der Alligator sich in ihr linkes Bein verbissen hatte, schlug sie das Tier zunächst mit der Faust auf die Nase. Danach griff sie in die Nasenlöcher des Tiers. Schliesslich gelang es ihr aus eigener Kraft, den Kiefer des Alligators aufzustemmen und ihr Bein zu befreien.

Das Mädchen sagte, sie habe bei ihrem Besuch im Freizeitpark «Gatorland» gelernt, wie sie sich bei einem Alligatorenangriff zu wehren habe. Donald Aldarelli, professioneller Alligatoren-Wrestler und Trainer im «Gatorland», sagte gegenüber ABC, es sei ein Wunder, dass es dem Mädchen gelungen sei, sich aus Biss des Tieres mit dem stärksten Kiefer der Welt zu befreien.

Juliana trug nur kleinere Bisswunden davon und konnte das Spital bereits wieder verlassen. Die Behörden von Florida sperrten den Mary Jane Lake nach dem Vorfall für die Öffentlichkeit. Der Alligator, der das Mädchen angegriffen hatte, wurde unterdessen gefangen und eingeschläfert. Die Behörden gaben bekannt, dass das Tier 2.75 Meter Körperlänge mass.

 

 

 

Quelle: watson.ch 10.5.2017

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24