Pilot findet per Zufall gestrandete Familie im Canyon

Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von wikicommons/authorboyd norton

Good News of the Day

Pilot findet per Zufall gestrandete Familie im Canyon

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Vierköpfige Familie gefunden.

Der Helikopterpilot Luke Bowman aus Utah wurde von den Behörden um Hilfe gebeten, weil die Suche nach einem verloren gegangenen Kayaker nicht voranging. Als Bowman den Canyon des Escalante Rivers abflog, stiess er zufällig auf eine vierköpfige Familie, die verzweifelt um Hilfe rief. 

Pilot Luke Bowman erklärt, wie er die Familie gerettet hat
Pilot Luke Bowman erklärt, wie er die Familie gerettet hat

Foto: AP

Ein Paar und seine zwei Töchter (13 und 17 Jahre alt) waren seit zwei Tagen neben dem Fluss gestrandet. Eine Woche lang waren sie mit dem Kayak unterwegs gewesen, als sie in unruhiges Gewässer gerieten und ihre Boote kenterten. Nur mit Mühe konnten sie Proviant, Schlafsäcke und Zelte an Land retten.

«Alle hatten einen schlimmen Sonnenbrand, waren aber ansonsten unverletzt», sagt Bowman. Die Familie hatte am Tag zuvor versucht, sich durch die Wildnis zu schlagen, war aber zurückgekehrt, als sie merkte, dass das Terrain zu gefährlich ist. Seit dem hatten sie auf Rettung gehofft.

«Mir ist egal wohin ihr uns bringt, bringt uns einfach aus diesem verfluchten Canyon!», soll die Mutter gesagt haben, berichtet der Pilot. Die ganze Familie wurde sofort mit dem Helikopter in Sicherheit gebracht.

Der verlorene Kayaker, wegen dem Bowman ursprünglich den Helikopter gestartet hatte, ist übrigens wieder von alleine aufgetaucht. Er hat eine Flussausfahrt verpasst und ist etwas später mit dem Velo zum Camp gefahren.

 

 

 

Quelle: watson.ch 6.4.2017

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24