Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von Wikipedia

Good News of the Day

Neuer Kaugummi erkennt Infektionen im Mund

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Forscher aus Deutschland haben einen Kaugummi entwickelt, der gefährliche Entzündungen im Mund innerhalb weniger Minuten erkennen soll – und das im Selbsttest. Durch einfaches Kauen des Kaugummis erkennt der Patient selbst, ob es ein Problem gibt. Denn sollte eine Entzündung vorliegen, schmeckt der Kaugummi nach wenigen Minuten bitter.

In den Kaugummi haben die Forscher einen speziellen Inhaltsstoff eingebaut, der auf bestimmte proteinabbauende Enzyme reagiert, die bei Entzündungen im Mund entstehen. Innerhalb weniger Minuten zerschneiden die Enzyme den Stoff, wodurch ein Bitterstoff frei wird. «Der Kaugummi erkennt jede Form von bakterieller Belastung im Mundraum», sagt Studienautor Lorenz Meinel im Fachjournal «Nature Communications». 

Diese neue Möglichkeit der Schnelldiagnose könnte vor allem für Träger von Zahnimplantaten sinnvoll sein. Bei diesen sei es gut möglich, dass sich dort nach einigen Jahren Bakterien entwickeln – und es die Träger selbst nicht merken, da durch die Implantate die Nerven komplett zerstört sind. Der Kaugummi ist noch nicht marktreif. Der klinische Test sei nun der nächste Schritt, so Meinel. 

Quelle: watson.ch 17.8.2017

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24