Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von facebook/ bistum aachen

Good News of the Day

Nachwuchs im Dom – bald fliegen die Jungfalken aus

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

«Flausch fürs Wochenende <3 Unseren drei Jungs geht es blendend. In zirka zehn Tagen werden sie flügge», schreibt das Bistum Aachen stolz auf seiner Facebook-Seite und publiziert Fotos der jungen Turmfalken, die im Juni im Turm des Doms geschlüpft sind.

Das Bistum Aachen informiert in regelmässigen Abständen über die Jungtiere. Vom Eierlegen über das Brüten bis hin zum ersten Flug. Alle Fortschritte werden auf der Facebook-Seite festgehalten.

Auf der Website der Dombauhütte kann man selber die Küken beobachten. Die zusätzliche Aussenkamera stellt sicher, dass der Vogelliebhaber auch live dabei sein kann, wenn die Jungtiere den Dom verlassen und zum ersten Mal in Aachen in die Lüfte steigen. Bereits 2016 konnte man bei den ersten Flugversuchen eines Falken dabei sein.

2016: Der Wanderfalke im Aachener Dom übt sich im Fliegen

Wanderfalken im Aachener Dom Turmfalke Flug-Proben @ 2016

Quelle: youtube

Denn der Dom ist bei Falken als Nistplatz beliebt. Im vergangenen Jahr beispielsweise kamen vier weibliche Wanderfalken zur Welt.

Allgemein scheinen Vögel die Ruhe in den Gotteshäusern zu geniessen. So nistet auch im Freiburger Münster derzeit ein Turmfalke. «In fast jedem geeigneten Kirchturm in Freiburg sind Turmfalken angesiedelt. Und das sind viele, denn prinzipiell ist der Turmfalke relativ anspruchslos», sagt Matthias Schmidt, Experte für Gebäudebrüter beim Naturschutzbund Freiburg gegenüber der «Badischen Zeitung». Die Turmfalken haben übrigens einen Vorteil: Sie schrecken Tauben ab.

Ein spezieller Fall ereignete sich im Frühjahr im Bistum Hildesheim. Hier schlüpften über dem Kreuzgang des Domes Uhus.

Quelle: watson.ch 12.7.2017

Radio 24
  • Radio 24
    Radio 24