Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von loc

Good News of the Day

Hitze in Katar: WM-Bauarbeiter bekommen bald Helme mit Kühlfunktion

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Rund 18 000 Menschen arbeiten derzeit in der Wüste Katars, um die Infrastruktur für die Fussball-Weltmeisterschaft 2022 zu bauen. Keine einfache Arbeit, herrschen dort in den Sommermonaten Temperaturen von bis zu 50 Grad. Katarische Wissenschaftler haben nun einen Helm entwickelt, der die Hauttemperatur der Bauarbeiter um bis zu zehn Grad senken kann.

 

Ein am Projekt beteiligter Wissenschaftler erklärte «CNN»: «Ein solarbetriebener Ventilator bläst Luft über ein gekühltes Materialelement im oberen Bereich des Helms.» Die frische Luft ströme dann vorne über das Gesicht des Trägers nach unten und biete dem Arbeiter so für mindestens vier Stunden ein kühleres Mikroklima. «In der Pause legen sie das Kältepack dann in einen Kühlschrank und entnehmen ein neues, das sie in ihrem Helm platzieren.»

Durch die Senkung der Kopf- und Gesichtstemperatur werde auch der restliche Körper wirkungsvoll gekühlt, so der Forscher. «Damit werden die Arbeiter während des gesamten Tages durch kühlere Luft erfrischt». Die Helme wiegen nur 300 Gramm mehr als herkömmliche Helme und könnten schon bald auf den Baustellen eingesetzt werden.

 

 

 

 

Quelle: watson.ch 18.7.2017

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24