Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von new york lottery

Good News of the Day

Glückspilz findet 24-Millionen-Lottoschein wieder, zwei Tage bevor die Frist abläuft

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Jimmie Smith ist ein wahrer Glückspilz: Der 68-jährige, pensionierte Wachmann aus Orange im Bundesstaat New York hat im Lotto gewonnen. Doch das alleine macht ihn noch nicht zum Glückspilz. Die Art und Weise, wie er zu seiner Gewinnsumme von 24 Millionen US-Dollar gekommen ist, trägt mindestens gleich viel dazu bei.

Denn: Den gewinnbringenden Lottoschein hatte er vor fast einem Jahr gekauft – und seither vergessen, ihn einzulösen. Bloss zwei Tage, bevor die einjährige Frist dafür abgelaufen war, sah er im Fernsehen einen Bericht darüber, dass die Millionen immer noch darauf warten, vom Besitzer des Scheins abgeholt zu werden.

Smith suchte also in seinem Kleiderschrank nach seinem Lieblingshemd, im welchem sich zahlreiche nicht eingelöste Scheine befanden. Der 68-Jährige, der seit 50 Jahren Lotto spielt, gab an, dass er häufig vergesse, die Scheine zu überprüfen. Als er die Zahlen auf einem der Scheine durchsah, konnte er sein Glück kaum fassen: «Ich stand während einer Minute wie versteinert da und fragte mich: ‹Sehe ich wirklich das, was ich zu sehen glaube?›»

Zunächst habe er seinen Kopf aus dem Fenster halten und frische Luft atmen müssen: «Ich musste mich selber davon überzeugen, dass das Ganze real ist.» Danach entfernte er erst ein paar Spinnennetze aus den Ecken seiner Wohnung, bevor er sich zum Kundenzentrum der New Yorker Lotterie aufmachte, um den Schein einzulösen.

Smith will zuerst in aller Ruhe mit seiner Familie darüber reden, wie das Geld verwendet werden soll. Die «New York Lottery» schreibt, Smith habe sich dafür entschieden, das Geld über 26 Jahre verteilt auszahlen zu lassen.

Quelle: watson.ch 16.10.2017

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24