Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von keystone

Good News of the Day

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Demenz ist eine schwerwiegende und noch wenig erforschte Erkrankung. Was sie auslöst, stoppt oder gar heilt, darüber weiss die Wissenschaft bisher nicht viel. Doch jetzt hat ein kanadisches Forscherteam eine interessante Entdeckung gemacht.

Senioren, die regelmässig mit dem 3D-Computerspiel «Super Mario 64» trainieren, verbessern nachweislich gewisse Bereiche im Gehirn. Das hilft ihnen, geistig fit zu bleiben und Demenz vorzubeugen. 

Ein Forscherteam von der Universität Montreal hat 33 Personen im Alter zwischen 55 und 75 Jahren untersucht. Eine Gruppe musste regelmässig und über sechs Monate hinweg das Videospiel «Super Mario 64» zocken. In dem Game geht es darum, dass die Figur Super Mario in einer 3D-animierten Welt Sterne sammeln und die Prinzessin finden muss. Wie die Nachrichtenseite n-tv schreibt, haben die Teilnehmer der Studie vorher keine Videogames gespielt. Für die Studie taten sie dies fünf Tage in der Woche, jeweils eine halbe Stunde lang. 

Eine weitere Gruppe musste ein halbes Jahr am Computer Klavier spielen üben und die dritte Gruppe bekam keine Aufgabe. Nach einem halben Jahr stellten die Forscher fest, dass sich bei den Personen, die Super Mario spielten, die graue Substanz im Hippocampus vergrössert hatte. Der Hippocampus ist die Gehirnregion, in der neue Eindrücke als Erinnerung gespeichert werden. Konkret heisst das: Ihr Kurzzeitgedächtnis verbesserte sich.

Bei Demenzerkrankungen wie Alzheimer wird ebendieser Hippocampus abgebaut. Die Co-Autorin der Studie, Sylvie Belleville, sagt: «Spiele wie ‹Super Mario 64›, die den Hippocampus aktivieren, scheinen hier Potenzial zu haben.» 

In Fachkreisen gilt die Entdeckung aus Montreal als vielversprechend. Die kanadischen Forscher sagen, es könne sinnvoll sein, nun 3D-Computerspiele speziell für Senioren zu entwickeln. 

Quelle: watson.ch 15.12.2017

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24