Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von pixabay

Good News of the Day

Diesen Trinkhalm hast du zum Fressen gern

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Kinder lieben sie und wir Erwachsenen nutzen sie vor allem im Ausgang – um unsere trendigen Drinks auszuschlürfen. Die Sprache ist von Trinkhalmen, bei uns besser bekannt als «Röhrli». 

So lustig die Dinger sind, so schlecht sind sie für die Umwelt. Bereits nach dem einmaligen Gebrauch landet die Plastiktrinkhilfe im Abfall. Die Lösung des Gewissenskonflikt kennen die beiden Jungunternehmer Konstantin Neumann und Danilo Jovicic, die das Startup «Wisefood» gegründet haben: Einen Trinkhalm, den man essen kann.
 
Die eigene Erfahrung brachte die beiden auf die Idee. Neumann sagte zum deutschen Online-Magazin «Gründerszene»: «Man sitzt gemütlich mit seinen Kollegen in einer Bar und trinkt genüsslich seinen Cocktail. Und nahezu jeder kaut dabei auf dem lieblosen Plastikhalm herum.»

So sah anfänglich die Produktion aus

Foto: facebook/eatapple

«Eatapple» heisst das von ihnen entwickelte, 20 Zentimeter lange braune Röhrchen und besteht aus Apfelresten. Die Erfinder versprechen: Ausser bei geschmacksneutralen Wasser schmecke man beim Trinken nichts von der Frucht. 

Wer den Trinkhalm essen will, muss sich mit dem Trinken übrigens beeilen. Denn nach rund einer halben Stunde hat sich das Röhrli im Getränk aufgelöst. 

Der Erste Essbare Trinkhalm auf Fruchtbasis - Crowdfunding

Quelle: YouTube

Quelle: watson.ch 4.12.2017

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24