GoodNews_Template
Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von Screenshot/vimeo
Good News of the Day

Die Geschichte einer Studentin, die eine Modekollektion für Blinde entwarf

Für Menschen mit einer Sehschwäche kann ein Shopping-Ausflug zur Herausforderungen werden. Die Modewelt achtet kaum auf Bedürfnisse von Blinden.

Dieses Problem wollte Verena Kuen, Studentin an der Berliner Modehochschule ESMOD, ändern. Kuen entwickelte die Modelinie «Travelling beyond seeing» speziell für Blinde. «Auch blinden Menschen ist es wichtig, gut auszusehen. Sie leben schliesslich in einer visuell geprägten Welt und werden von anderen Leuten gesehen. Farben und Farbkombinationen sowie Materialien und Stoffstrukturen spielen dabei eine grosse Rolle», sagte Kuen gegenüber dem «enorm-magazin».

In enger Zusammenarbeit mit Blinden entwarf Kuen zahlreiche Designs. Dreidimensionale, noppenartige Prints lassen schnell die Vorder- und Rückseite der Kleider erkennen. Zudem verzichtete Kuen in ihrer Kollektion auf komplizierte Schnitte, Haken und Reissverschlüsse. Viele eingearbeitete Taschen an den Kleidern sorgen dafür, dass alles Wichtige direkt am Körper getragen werden kann.

Neben der Funktionalität machen die Kleider auch optisch einiges her und liessen sich auch problemlos auf einem Laufsteg einer internationalen Fashionshow sehen.

3560254660492163
Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von Screenshot/vimeo
Quelle: watson.ch