Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von Pixabay

Good News of the Day

Amerikanerin rettete 60 Katzen: «Jeder kennt mich als die Polizistin, die Katzen liebt»

Präsentiert von:
watson

"Good News of the Day": Eure tägliche Dosis positiver Nachrichten aus aller Welt von watson.ch.

Seite besuchen

Gretchen Byrne ist 42 Jahre alt, Polizistin und Katzenliebhaberin. Die Amerikanerin sagt von sich selber: 

«Jeder kennt mich als die Polizistin, die Katzen liebt.»

Wenn die Polizistin auf einer ihrer Patrouillen auf eine streunende Katze trifft, nimmt sie sie mit, päppelt sie wieder auf und lässt sie von einem Arzt kastrieren. All dies zahlt sie von ihrem eigenen Lohn.

«Es ist billiger, als wenn ich Kinder hätte. Und ich werde mit einem guten Karma belohnt.»

Bis zu acht Katzen wohnen gleichzeitig in ihrer Wohnung. Wegen ihren langen Schichten will Byrne die kleinsten Katzen nicht den ganzen Tag alleine in der Wohnung lassen. Sie nimmt sie mit auf den Polizeiposten.

«Ich habe drei Pausen – eine 40-minütige und zwei 10-minütige. Anstatt mit meinen Kollegen eine Pizza essen zu gehen, benutze ich diese Zeit, um zum Polizeiposten zu laufen und sie zu füttern.»

Wenn die Katzen wieder gesund, munter und gesättigt sind, sucht Byrne für sie ein neues Zuhause. Via Instagram. Für 63 frühere Streuner fand sie auf diesem Weg bereits einen neuen Besitzer. Sie hilft den Katzen, die Katzen helfen ihr.

Es ist wirklich schön, nach Hause zu kommen und Kätzchen zu haben, die mir helfen, Stress abzubauen. Es ist wie Therapie.»

You never know what's going to happen in a shift 🐱🐱 #kittenseason #kitten #rescue #foster #adopt #meow #gato

Ein Beitrag geteilt von Bocaratona (@bocaratona) am

Quelle: watson.ch 6.10.2017

Radio 24
Video Icon
Live
  • Radio 24
    Radio 24