GoodNews_Template
GoodNews_Template
Foto: Radio 24 mit Bildmaterial von Unsplash
Good News of the Day

Alter Mann hilft Büsis, indem er sich ein Nickerchen im Tierheim gönnt

Terry Lauraman döst immer wieder mal mit Katzen auf dem Sofa ein – und genau darum ist er jetzt ein Internet-Star! Der ehemalige Lehrer aus Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin besucht fast jeden Tag das «Safe Pet Sanctuary». Das ist ein Tierheim, das sich um von ihren Besitzern verstossene Büsis kümmert.

Auf Facebook schreibt das Heim, Terry sei eines Tages hereingekommen und habe gefragt, ob er die Katzen streicheln und bürsten dürfe. Meistens sei er dabei eingeschlafen. «Das ist uns egal. Die Katzen brauchen die Zugneigung, Terry ist ein wunderbarer Freiwilliger». Der Beitrag zeigt auch mehrere Bilder von Terry bei den Nickerchen. Immer ist eine Katze mit dabei.

Dabei stellt die zunehmende Menge an Weltraumschrott ein grosses Problem für Satelliten und Raumfahrer dar. Im schlimmsten Fall droht durch eine Kollision der Schrottteile untereinander eine fatale Kettenreaktion.

Tausende teilten das Bild auf Facebook. Heimmitarbeiter erzählten dies darauf Terry, der selber nicht einmal ein Handy besitzt. «Wenn all diese Leute nur fünf Dollar spenden würden, um den Kätzchen zu helfen, könnte das so viel bewirken», sagte Terry dazu.

Tatsächlich spendeten laut BBC die User über 40'000 Dollar. Mit dem Geld will die Tierheim-Gründerin das Katzenparadies renovieren und erweitern.

Terry will nun einen Kalender herausgeben, damit noch mehr Geld für die Büsis zusammenkommt. So wird er in Zukunft noch mehr Kätzchen streicheln können.

Quelle: watson.ch