Zermatt Unplugged Key Visual
9. - 14. APRIL 2024

Zermatt Unplugged

Zermatt

Von Dienstag, 9. bis Samstag, 13. April 2024 findet in Zermatt das grösste Akustik-Festival Europas statt. Auf 17 grossen und kleinen Bühnen im Dorf und hoch auf dem Berg gibt es über 120 Konzerte zu erleben – am Tag, am Abend und bis in die Nacht hinein. Eine der Besonderheiten: Künstler:innen, die sonst grosse Säle füllen, spielen im Rundzelt vor 2200 und im Vernissage vor 500 Zuhörer:innen. Noch intimer wird es bei den Sunnegga Sessions auf knapp 2300 Meter über Meer und in der Heinz Julen Loft mit jeweils 110 oder in der Kapelle Winkelmatten mit nur 48 Plätzen.

Erfolgreiche «Comebacks» und eine «Plattentaufe»

Schon lange auf der Wunschliste und nun als Eröffnungsact auf der Zeltbühne ist Birdy mit ihrem 2023 veröffentlichten Album «Portraits». Im Rahmen eines akustischen Konzerts wird das Publikum den neuen Stil der britischen Künstlerin kennenlernen und Birdy-Klassiker wie «People Help the People» wiederentdecken. Mit Spannung erwartet werden auch Angus & Julia Stone, die sich beim ersten Besuch in Zermatt vor acht Jahren zu ihrem Erfolgstitel und gleichnamigem Album «Snow» inspirieren liessen. Zur Release Show ihres neuen Albums und zum Start der Europatournee kommt das australische Geschwisterduo am Freitag, 12. April ans Zermatt Unplugged. James Arthur («Say you won’t let go» – 1,36 Milliarden Abrufe auf Spotify), der 2014 bereits in Zermatt war, kehrt als inzwischen international gefeierter Musiker zurück ans Matterhorn. Arthur steht wie kaum ein anderer für «live» und «unplugged». Und auch für Michael Patrick Kelly, der am Donnerstag, 11. April die Zeltbühne betritt, ist ein Song nur vollkommen, wenn er ihn live spielen kann. Mit Soul und Jazz sorgt Gregory Porter am Samstag, 13. April für ein ganz anderes Genre auf der Zeltbühne.

Auf Tuchfühlung mit dem Publikum

Einer, der das Festivalzelt wohl mühelos füllen könnte, ist Ben Howard («The Wolves»). Sein erstes akustisches Konzert seit Langem wird am Festivaldienstag für die 500 Gäste im Vernissage ein Erlebnis. Gemeinsam mit dem Publikum eine besondere Atmosphäre zu schaffen, ist auch die Spezialität von Jack Savoretti, der am Donnerstag gefühlvolles Songwriting inklusive einiger italienischer Klassiker präsentieren wird. Kate Nash («Foundations») – in UK ein Superstar – hat wohl ebenfalls lange nicht mehr vor nur 110 Zuschauer:innen gespielt.

Tickets und weitere Informationen findet ihr hier: www.zermatt-unplugged.ch/de/tickets.

veröffentlicht: 29. Januar 2024 16:58
aktualisiert: 29. Januar 2024 16:59