Foto: unsplash.com/Robert Collins

Insights

Warum lachen wir?

Jeder von uns muss mehrmals täglich lachen. Durchschnittlich 15 Mal pro Tag reisst es einem Erwachsenen die Mundwinkel nach oben, bei Kleinkindern sind es sogar bis zu 400 mal. Doch aus welchem Grund muss man überhaupt lachen? Wir klären auf!

Lachen ist menschlich - aber nicht nur! Dieser Affe wird euch sicherlich auch zum Grinsen bringen.

Quelle: youtube.com

Die Mundwinkel zucken, die Zähne zeigen sich und es kommen seltsame, unartikulierte Laute hervor: Lachen ist eines der wichtigsten emotionalen Verhalten des Menschen und begleitet uns tagtäglich. Wir lachen, wenn etwas lustig ist, wir lachen aus Verzweiflung, aus Peinlichkeit, aus Freude. Hervorgerufen wird die Reaktion vom Humorzentrum in unserem Gehirn. 

Der biologische Sinn des Lachens konnte bis heute von Wissenschaftlern nicht geklärt werden. Jedoch ist der Auslöser mittlerweile bekannt: Der Mensch besitzt eine Art Humorzentrum, eine kleine Region im vorderen Teil des Gehirns, die dafür zuständig ist, einen Witz oder eine lustige Situation als solche zu erkennen. 

Lacht euch gesund!

Niemandem ist unbekannt, wie anstrengend Lachen sein kann. Kein Wunder, denn bis zu hundert Muskeln sind bei diesem Reflex beteiligt. Aber auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit sind wurden nachgewiesen. Durch das Lachen gelangt mehr Sauerstoff in die Lungen als beim normalen Atmen. Dies regt sowohl den Kreislauf und Verbrennungsvorgänge an und entspannt das Herzen. Auch Stresshormone werden reduziert, lachen macht also tatsächlich Glücklich! 

Radio 24
  • Radio 24
    Radio 24