Foto: Unsplash: Monstruo Estudio

Lifestyle

So begeisterst du deine Gäste

Spontaner Besuch? Mit wenigen Handgriffen sehen deine Gerichte gleich besser aus.

Man muss kein Profi-Koch sein, um seine Gäste zu beeindrucken. Mit kleinen Tricks könnt ihr eure Menüs in ein Meisterwerk verwandeln. Damit wird es bereits vor dem ersten Bissen Komplimente hageln. Wir zeigen euch wie es geht.

Tipp 1: Das 1x1 des Anrichten

Weniger ist mehr. Ein überfüllter Teller kann schnell unappetitlich wirken. Verwendet zudem neutrales Geschirr in einer hellen Farbe. So kommt das Essen gut zur Geltung.

Fleisch oder Fisch kann in der Mitte des Tellers platziert werden. Daneben kommen die Beilagen. Auch sehr schön, wenn man sie in einen Fächer legt, geht zum Beispiel gut mit Kartoffeln.

Wenn der Teller vorgewärmt wird, kühlen die Speisen nicht so schnell ab.

Tipp 2: Blumenstrauss

Jedes Gericht kann ganz einfach mit essbaren Blüten aufgepeppt werden. Sieht hübsch und professionell aus. 

Foto: Unsplah: Joseph Gonzalez

Tipp 3: Gläser und Förmchen sind gefragt

Salate oder Suppen können auch ganz simpel in kleinen Gläschen platziert werden. Sie bringen die Gerichte wirkungsvoll zur Geltung. 

Foto: Unsplash: Dan Counsell

Tipp 4: Anrichten von Beilagen

Beilagen wie Reis, Härdöpfelstock oder Polenta kommen mit einem Metallring ganz einfach in Form. Füllt die Beilage in den Ring, drückt sie etwas an und nehmt den Ring ab. Et voilà! Auf dem Turm könnt ihr auch Fleisch, Fisch oder Gemüse drapieren.

Tipp 5: Anrichten von Fleisch und Fisch

Grosse Fleischstücke sehen am besten aus, wenn sie als Ganzes serviert und vor den Gästen tranchiert werden. Diese kann man dann auch Fächerförmig auf dem Teller platzieren. 

Foto: Unsplash: Benjamin Faust

 

 

Beliebt:

Radio 24
  • Radio 24
    Radio 24