Foto: Keystone

Musik

Das Startdatum von «The Voice Of Germany» ist bekannt

Das beliebte Format geht bald weiter, doch wen kennt man eigentlich noch so von der Show?

Wer hat's erfunden? Nein, es waren nicht die Amerikaner, die Engländer oder die Deutschen sondern die Holländer. John de Mol ist der Mann hinter dem beliebten und erfolgreichen Castingformat «The Voice», das mittlerweile erfolgreich in über 26 Ländern im TV läuft und es auch schon bei uns mit «The Voice Of Switzerland» gab.

Nun wurde das Startdatum und die Jury für die nächste Staffel der Deutschen Variante bekannt gegeben. Am 19.10. geht es wieder los und mit von der Partie sind wieder Michi Beck & Smudo von den Fanta 4, Yvonne Catterfeld, Samu Haber von Sunrise Avenue und erstmalig Mark Forster, der schon bei «The Voice Kids» auf dem heissen Stuhl sass. Über 291 Gewinner gab es bei den «The Voice»-Shows schon, doch wen kennt man eigentlich noch von den Teilnehmern? Wir haben drei rausgepickt:


Max Giesinger

Foto: Keystone


Er war bei der ersten Staffel der deutschen Ausgabe mit von der Partie und kam auf den vierten Platz. Er nutzte den Bekanntheitsschub und konnte mit seiner Single «Wenn sie tanzt» bei uns und in Deutschland Gold abstauben.

Marc Amacher

Foto: Keystone


Der kleine Schweizer mit der grossen Stimme. Er schaffte es zwar ebenfalls nicht bis auf die oberste Treppenstufe aber schlug aus der Sendung ebenfalls Kapital. Mit seiner einzigartigen Stimme begeistert Marc nach wie vor seine Fans im In- und Ausland.

Nicole Bernegger

Foto: Keystone


Nicole gewann die erste Staffel der Schweizer Ausgabe von «The Voice» unter der Anleitung von ihrem Coach Stress. Mit Songs wie «The Fool» oder «No Matter» konnte sie sowohl in der Hitparade wie auch im Radio Fuss fassen und sich als ernst zu nehmende Künstlerin etablieren.

Beliebt:

Radio 24
  • Radio 24
    Radio 24